Benjamin Drews rocks

Ein Junge der gerade im Rampenlicht der Medien steht. Sein Video gegen Mobbing begeistert die Massen.

Still steht der Junge mit schwarzem Pullover vor einer weißen Wand und hält handbeschriebene Zettel in eine Kamera. Im Hintergrund läuft Klaviermusik. Der Blick des Jungen ist leer, fast ein wenig traurig und seine Botschaft hingegen unmissverständlich:

 

Er will ein Zeichen gegen Mobbing setzen.

Das Video wurde vergangen  Sonntag hochgeladen und hat sich rasant unter Facebook-Nutzern verbreitet. Mehr als 1,5 Millionen Mal aufgerufen und fast 60.000 Mal geteilt. Viele bewundern den Jungen für seinen Mut und rätseln zugleich, welchen Leidensweg er wohl hinter sich hat.

 

Der Junge heißt anscheinend im Wahren Leben ein wenig anders und kommt aus einer Kleinstadt in Ostfriesland.
 „Keine Sorge, ich bin nicht suizidgefährdet“, sagt Drews im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Mobbing habe für den ehemaligen Hauptschüler allerdings lange Zeit zum Alltag gehört. Hänseleien, meistens wegen seiner Körperfülle, verfolgten ihn seit frühester Kindheit.

„Leute, niemand ist weniger wert, nur weil er …“

ist die Aussage von Benjamin 


Eine riesige Welle der Solidarität und des Respekts

Benjamin schreibt:

„Sie verletzen ihren Körper, da sie denken, dass sie anders sind. Sie haben Selbstmordgedanken!“ Benjamin Drews sagt, dass er sich früher mit einer scharfen Klinge in den Unterarm geritzt hat. Der Gedanke, nicht mehr auf der Welt sein zu wollen, sei ihm jedoch sehr selten gekommen und man kein Angst haben müsse das er Selbstmord Gefährdet sei.“


Diese Phänomen derrrs Ritzen habe ich erst auch vor kurzer Zeit kennengelernt im Zuge des AM Magazins Projektes. Ich war entsetzt das ich feststellen musste das es im Internet auf verschiedenen Portalen im Untergrund so zu sagen fast schon Netzwerke gibt.
Dort sind Menschen die sich so etwas regelmäßig antun. Weitestgehend sehr Junge Menschen, die hier in ihren Leben schon in so jungen Alter schwerwiegende psychische Schäden davon getragen haben.Folgen die grundlegend nur auf eines zurück zuführen sind:

Der Umgang der Gesellschaft mit sich selbst. Darunter fallen ganz bestimmte Verhaltensformen zu denen auch Mobbing gehört.

 


 

Diese Menschen sind nicht anders als du oder ich. Nein! Meist sind es sogar bessere Menschen. Mit mehr Intelligenz und mehr Charakter als die meisten von uns je haben werden.Diese Menschen habe eine Veranlagung die die meisten von uns nicht haben, oder verloren haben, und zwar die des STARKEN FÜHLENS.Sie werden in Psychologische Betreuung geschickt, was auch klar zu befürworten ist, bevor etwas schlimmeres passiert. Doch das ist nur die Bekämpfung des Symptoms!

 In Wirklichkeit sind wohl eher WIR die Ursache.
WIR Alle gemeinsam.
Die die es TUN und die die stillschweigend ZUSEHEN.
Wir alle tun ihnen so etwas an!
Warum?

Vor der Veröffentlichung des Videos hatte Benjamin Angst. Er war sich nicht sicher wie die Menschen darauf reagieren würden. Er befürchtete das er wieder nieder gemacht werden könnte.

Doch es kam ganz anders. Eine Welle der Solidarität und des Respekts brach über dem Jungen hinein. Viele Tausend Menschen schickten ihm Freundschaftsanfragen, gratulierten ihm zu seinem Mut.und berichteten ihm vom ihrem eigenen Leiden.

Benjamin gab manchen Menschen das Gefühl zurück, das sie vielleicht längst für verloren hielten.

 

 

Und zwar:

Du bist nicht allein.

Oder wie er im Video schreibt: „Nur gemeinsam können wir etwas tun!“


 

Für Benjamin beginnt nun ein neues Leben, er sucht einen Arbeitsplatz. Ich wünsche ihm alles gute dazu und hoffe das er einen guten Arbeitsplatz findet der Mobbing SAFE ist.

Ich würde mir von ganzen Herzen wünschen ihm mit dem AM Magazin jetzt schon die Möglichkeit bieten zu können den richtigen Arbeitgeber finden zu können.

Leider ist das AM Magazin noch nicht in dem Station ihm dieses Service bei der Jobsuche bieten zu können. Und zwar das Jobsuche Service

Mobbing Sichere Arbeitsplätze

Benjamin hat mich um so mehr motiviert hier in diesen Punkt und mit dem AM Magazin weiter zu machen. Er soll nicht auch noch in der Arbeitswelt miterleben was ich selbst bei meinem Ehemaligen Arbeitgeber der Neuhauser Verkehrstechnik mitbekommen musste.

Hier muss gehandelt werden! Gerade heute ist mir das wieder sehr deutlich geworden durch eine Nachricht die ich erhalten habe.

In dieser Nachricht ist ersichtlich:  

Die Ex -Kollegin die dafür verantwortlich war, das ich durch ihre rufschädigenden Falschen Aussagen im Betrieb meine Job verloren hatte…Hat nun den selben Anwalt wie diese Firma. Und ich frage mich wieso? Was steckt dahinter? Der Betrieb weiß genau das diese Person mich beroht hatte und das die Behauptungen die sie über mich aufgestellt hatte falsch waren. Dies alles ist mittlerweile klar bewiesen.

Es hat wohl niemand damit gerechnet das der Mitarbeiter sich zu wehren beginnt der seinen Job und seine Würde verloren hat?

Es hat wohl niemand damit gerechnet das er rechtliche Schritte gegen die Kollegin einleitet und einen Webseite nochdazu eröffnet?

Tja

Es muss wohl daher ein sehr großer Zufall sein das diese Kollegin nun den selben Anwalt wie die Firma Neuhauser Verkehrstechnik besitzt.

Wie auch immer? Das was mir passiert ist soll nicht noch anderen passieren und dafür steht das AM Magazin.


 

Auf jeden Fall scheint Benjamin auch gerne zu singen wie in seinem Facebook Profil ersichtlich ist. Auch hier wünsche ich ihm alles gute falls er vor hat sich in diesen Punkt weiter zu entwickeln. Das war ich gehört habe, wirkte auf mich sehr talentiert!

Und ich würde ihm auf jeden Fall den Erfolg in diese Punkt sehr gönnen! Denn es würde so vor allem zeigen das Menschen die gemobbt werden meist echt was auf dem Kasten haben!

Respekt Benjamin! Du bist Weltklasse!

Zeig den Mobbern wo es lang geht 😉

Wie hole ich mit den Job ?

Wie hole ich mit den Job?

 

Die Zeiten werden immer härter und das merkt man auch bei der Jobsuche. Unzählige Konkurrenten bewerben sich für die selbe Stelle. Mann muss sich von den anderen abheben und besser sein um genommen zu werden.

Das ist klar. Nur das Problem ist die anderen denken genau so. Sie sind genau so gut qualifiziert und haben genau so viel Erfahrung.

Man muss also logischerweise etwas haben was sie nicht haben.

 

Dieser Lehrvideo hilft dabei bei der Jobsuche die richtige Methode zu finden und sich einen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern zu verschaffen.

Beteiligt euch am Work Feeling Index (Mobbing Index)

Work Feeling – Mobbing Index

In Österreich und in anderen Ländern gibt es den Arbeitsklima Index. Dieser sagt jedoch nichts direkt darüber aus, wie sich Mitarbeiter von Betrieben in ihrer Arbeitsumgebung an sich fühlen. Also die Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten aus menschlichen Gesichtspunkten.

Daher soll der Work Felling Index / Mobbing Index von mir im AM Magazin ins Leben gerufen werde. Es soll Arbeitnehmern und Arbeitgebern ein Bild darüber vermitteln wie sich Mitarbeiter fühlen aufgrund von Innerbetrieblichen menschlichen Faktoren.

Hilf mit beim Work Felling Index  und fülle einfach dieses Formular kurz aus, um so uns allen die Möglichkeit zu geben, sehen zu können in welchen Betrieben wirklich ein gutes Arbeitsklima herrscht und wo nicht.

Dieser Index gibt Arbeitnehmern einen möglichen Großen Vorteil bei der Jobsuche. Unternehmen in denen Umstände herrschen die ein schlechtes Betriebsklima fördern bzw. zulassen, können somit heraus gefiltert werde. Was natürlich bei der persönlichen Karriere Planung ein wichtiger Faktor ist. Keiner will in einem Betrieb arbeiten in dem vielleicht gemobbt wird und einen das vielleicht sogar später der Job kostet.

Auch dem Arbeitgeber wird so die Möglichkeit gegeben über die Stimmung im Betrieb ein Feedback zu erhalten und mögliche Mißstände rechtzeitig zu erkennen.

Unternehmen in denen sehr schlechte Bedingungen herrschen werden dann in der Red List Mobbing Firmen gelistet.

Teile dies um einen möglichst große Zahl von Personen zu erreichen. Wenn die Daten für die ersten 100 Betriebe erfasst sind, wird der Index hier im AM Magazin veröffentlicht.

 

 

Fragebogen Work Felling Index – Mobbing Index

Umfrage Red List Mobbing Firmen

Red List: Eine Liste von Unternehmen bei denen Berichte über Mobbing Handlungen hier bei arbeitundmobbing.com vorliegen.

Mobbing Index: Eine Kennzahl die in der Liste ersichtlich ist um über das Ausmaß der Mobbing Berichte und deren Schwere urteilen zu können.

Der Zweck:

Für Job suchende Erfolgsorientierte Menschen

Dies soll Job suchenden Erfolgsorientierten Menschen die Möglichkeit geben sich darüber zu informieren.

Es gibt nichts schlimmeres als wenn man Jahre lang Workpower in ein Unternehmen einbringen würde, welche dann

möglicherweise durch Mobber zunichte gemacht wird, einfach weil der Betrieb bei dem mann sich bewerben würde, nicht die Notwendigen Kompetenzen besitzt um Mobbing zu erkennen und zu stoppen.

Diese Information über eine Unternehmen ist somit in höchsten Interesse eines jeden Karriere Bewussten Arbeitnehmers.

Für Unternehmen

Diese Liste ist auch als Information für Unternehmen gedacht um ihnen so die Möglichkeit zu geben auf Betriebsinterne

Missstände aufmerksam zu werden. Auch bei Möglichen Partnerschaften zu anderen Unternehmen ist diese Liste

interessant. Mobbing Berichte zeigen einen deutlichen Hinweis das ein Unternehmen möglicherweise nicht fit ist.

Denn wenn nicht einmal die Nötigen Ressourcen und Kompetenzen aufgebracht werden können um Grundlegenden

Betriebliche Maßnahmen setzen zu können, die der Fürsorgepflicht gegenüber Arbeitnehmern entsprechen.

Also auch der Verhinderung von Mobbing, dann ist das ein sehr ernst zu nehmender Warnhinweis.

Nach dem Motto. Wer sich nicht einmal selbst anziehen kann, mit dem sollte man vielleicht erst gar nicht Laufen gehen.

Die Partnerschaften zu einem solchen Betrieb sind für die meisten Unternehmer logischerweise nicht Zielführend.

 

Nehmt an der Umfrage teil! Kann auch bitte gerne geteilt werden!